Länder Informationen

Peru

Fläche

1.285.216 km²

Hauptstadt

Lima

Regierungschef

José Pedro Castillo Terrones

Einwohnerzahl

33,30 million

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Göldner

Chile, Ecuador & Peru | Mexiko & Zentralamerika | Dominikanische Republik & Kuba

u.goeldner@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 145

Wirtschaftsdaten Peru

Basic data 2019 2020 2021
GDP growth in % 2,2 -11,1 10,2P
Export in bn. US$ 54,60 45,12  
Import in bn. US$ 52,31 42,63  
Interest rate in % 2,25 0,25 0,75P
Exchange rate PEN-US$ 3,31 3,55 3,89
Inflation rate in % 1,9 2,0 3,3P
HDI (Human Development Index) 0,777    

Foreign Trade

Import products: Mineral fuels and oil, Machinery
Import partner: China, USA

Export products: Copper Ore, Gold, Fruits
Export partner: China, USA

Notes

P = Prediction
Update: 23.07.2021
Sources: UNDP, Worldbank, CEPAL, OANDA, Banco Itau, OEC, GTAI

Termine

  • Datum: Am 14.09.2021
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Fotoreportage „Peru von oben“ – digital

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft lädt zu dieser digitalen Fotoreportage zu PERU ein,  am Dienstag, 14. September 2021 um 20 Uhr. …

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft lädt zu dieser digitalen Fotoreportage zu PERU ein,  am Dienstag, 14. September 2021 um 20 Uhr.

Gunnar Lentz, deutsch-französischer Fotograf und Reiseleiter, zeigt eine Reise ins Hochland von Peru. In seinem 60-minütigen Vortrag können die beeindruckenden Regionen von Cuzco, Apurimac und Madre de Dios von oben kennengelernt werden – aus der Sicht von Paramotoren und Drohnen. Lassen Sie sich mitnehmen, in eines der schönsten Länder Lateinamerikas – PERU.

Bitte benutzen Sie diesen Link zum Einwählen.


  • Datum: Am 14.09.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

LAV Webkonferenz: Peru nach der Wahl

Datum: 14. Sept. 2021 Uhrzeit: 16 Uhr CET / 9:00 Uhr Peru Time Sprache: deutsch Gespaltenes Land  - Perus langwierige Wahl zeigt die…

Eintrag teilen:

Datum: 14. Sept. 2021
Uhrzeit: 16 Uhr CET / 9:00 Uhr Peru Time
Sprache: deutsch

Gespaltenes Land  - Perus langwierige Wahl zeigt die Probleme des Landes auf. Eine politisch stark polarisierte Nation, deren ehemalige Eliten als nicht mehr wählbar gelten.

Der Ausgang der Wahl zeigte, wie polarisiert die peruanische Gesellschaft ist, da sie sich für die Enden der jeweiligen politischen Spektren entschieden hat. Jetzt steht der linksorientierte ehemalige Lehrer, Pedro Castillo, als neuer Präsident Perus fest. Mit Pedro Castillo übernimmt jemand das Präsidentschaftsamt, der im Wahlkampf radikale Veränderungen in Peru ver­sprach. Er argumentierte, zahlreiche Verträge neuverhandeln oder annullieren zu wollen. Auch war die Rede von Enteignungsvorhaben und Verstaatlichungen. Bei einer Massen­veranstaltung Ende Juni sagte der gewählte Präsident Pedro Castillo: „Wir sind keine Chavisten, wir sind keine Kommunisten, wir werden niemandem sein Eigentum wegnehmen, … wir sind demokratisch, wir respektieren die peruanische Regierbarkeit und Institutionalität".

Um sich als Figur zu behaupten, die die wirtschaftliche Stabilität in einem Land aufrecht­erhalten möchte, das in vier Jahren vier Präsidenten hatte, hat er bisher schon mindes­tens zwei Schlüsselkarten gespielt. Die erste war die Ernennung von Pedro Francke zu seinem obersten Wirtschaftsberater, ein Mann, der in der Wirtschaft und in der Wissenschaft respektiert wird. Die zweite war, Julio Velaverde, den Vorstandsvorsitzenden der Zentralbank, zu bitten, so weiterzumachen, wie er es in den letzten 15 Jahren an der Spitze der Institution getan hat, um deren Unabhängigkeit zu garantieren.

Die politische Situation und die momentane Pandemie, welche Peru sehr stark getroffen hat, stellen den frisch gebackenen Präsidenten vor großen Herausforderungen. Seine Unerfah­renheit ist dabei ein Risikofaktor.

Wir möchten uns nun, nach den ersten Wochen der Regierungsbildung, mit Vertretern der Unternehmerschaft vor Ort über die derzeitige Situation unterhalten, um einen Einblick in die aktuelle Lage im Land zu erhalten und um mögliche Entwicklungen zu diskutieren.

Programm
16:00   Begrüßung & Moderation: Orlando Baquero, Hauptgeschäftsführer LAV

16:05   Einschätzung der aktuellen Lage und der neuen Regierung, Marktumfeld und Aussichten: 

Ricardo Huancaruna, Präsident AHK Peru & Direktor Perales Huancaruna S.A.C.(Perhusa), Lima
Eduardo Benavides, Rechtsanwalt, Berninzon & Benavides Abogado, Lima
Norbert Onkelbach, Chief Commercial Officer, Fraport Peru, Lima

16:50Schlussworte: Antje Wandelt, Geschäftsführerin AHK Peru, Lima

17:00   Ende

Diese Veranstaltung ist nur für LAV-Mitglieder. Bitte loggen Sie sich ein, um die Informationen zur Anmeldung zu erhalten.

 


  • Datum: Vom 24.08.2021 bis 26.08.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

6. Deutsch-Peruanisches Rohstoffforum

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert mit Unterstützung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie…

Eintrag teilen:

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert mit Unterstützung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie am 24. und 26. August 2021 das 6. Deutsch-Peruanische Rohstoffforum unter dem Thema "Neue Realität - neuer Bergbau - neue Kenntnisse" im virtuellen Format.

Deutsche und peruanische Institutionen und Unternehmen werden ihre Modelle und Erfahrungen für die Generierung und den Transfer von Wissen und Fähigkeiten angesichts der neuen technologischen Herausforderungen des Rohstoffsektors vorstellen und die Fortschritte bei Innovationen in dieser Branche im herausfordernden Kontext der Pandemie präsentieren.Die Teilnahme ist kostenlos und eine Simultanübersetzung wird angeboten. 

Programm und weitere Informationen:
Tag 1 - 24. August 2021 (Uhrzeit MESZ) - Technische Aus- und Weiterbildung / ZUR ANMELDUNG
Tag 2 - 26. August 2021 (Uhrzeit MESZ) - Forschung & Studium / ZUR ANMELDUNG

HINWEIS: Wenn Sie an beiden Tagen des Forums teilnehmen möchten, müssen Sie sich individuell anmelden.


  • Datum: Vom 15.07.2021 bis 03.10.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Kakao- und Schokoladenmesse („Salón del Cacao y el Chocolate”)

Diese Messe findet virtuell vom 15. Juli bis zum 3. Oktober 2021 statt. Sofern die Pandemiesituation es erlaubt, wird der Präsenzteil der…

Eintrag teilen:

Diese Messe findet virtuell vom 15. Juli bis zum 3. Oktober 2021 statt. Sofern die Pandemiesituation es erlaubt, wird der Präsenzteil der Messe vom 30. September bis zum 3. Oktober im Kongresszentrum Lima (LCC) stattfinden.

Hervorzuheben ist die Bedeutung von Kakao als Alternativprodukt für verschiedene Programme, die von der internationalen Zusammenarbeit unterstützt werden und zur nachhaltigen Entwicklung und zur Bekämpfung des illegalen Drogenhandels beitragen.

Geschäftsführender Direktor: Herr Manuel Centeno, Tel.: +51 998739970, Email: mcenteno(at)sdn.com.pe / Allgemeine Koordinatorin: Frau Xiomara Mariscal: comercial(at)sdn.com.pe

Weitere Informationen hier.


Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unternehmensnachrichten

  • Datum: 28.02.2018
  • Land:Peru
  • Kategorie:Öffentlichen Nachrichten

Ausschreibung Abfallwirtschaft Lima/Peru

"Öffentlicher Wettbewerb zur Stadtreinigung" Die Stadt Lima schreibt einen umfassenden Wettbewerb aus zum Thema: "Öffentlicher Reinigungsdienst: Abfallabfuhr und Entsorgung für das Zentrum der Metropolregion Lima - Cercado de Lima“. Unternehmen, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, können ihr Interesse zwischen März und April 2018 der Gemeinde Lima mitteilen.

Eintrag teilen:

Mehr Informationen dazu finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.munlima.gob.pe/component/k2/12-obras/concurso-de-limpieza-publica#bases

 

Für Rückfragen steht Ihnen auch  Herr Cárdenas aus der Botschaft Peru zur Verfügung.

 

José Antonio Cárdenas

Primer Secretario
Embajada del Perú
Mohrenstr.
42
10117 Berlín
Tel. +49-30-20 64 10-3
Fax: +49-30-20 64 10-77


Berichte & Analysen

  • Datum: 01.12.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

78. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional / 78. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins Quipu

Este número está dedicado a la exposición peruana del Museo Británico de Londres. El texto principal es de la arqueóloga y curadora peruana,…

Eintrag teilen:

Este número está dedicado a la exposición peruana del Museo Británico de Londres. El texto principal es de la arqueóloga y curadora peruana, Cecilia Pardo Grau, y se titula Perú: un viaje en el tiempo. Incluye, asimismo, una nota titulada El cantar andino de Manuelcha Prado, sobre la carrera del virtuoso y reconocido guitarrista y cantante ayacuchano. Finalmente, presenta una nota titulada Los Szyszlos del MALI, sobre la reciente inauguración de la muestra de las obras del pintor peruano Fernando de Szyszlo, que el Museo de Arte de Lima posee.

***

Diese Ausgabe ist der peruanischen Ausstellung im British Museum in London gewidmet. Der Haupttext stammt von der peruanischen Archäologin und Kuratorin Cecilia Pardo Grau und trägt den Titel Peru: eine Reise durch die Zeit. Noch in dieser Ausgabe ein Text mit dem Titel Der andine Gesang von Manuelcha Prado, über die Karriere des virtuosen und berühmten Gitarristen und Sängers aus Ayacucho. Anschliessend noch ein Artikel mit dem Titel Los Szyszlos del MALI, über die kürzlich erfolgte Eröffnung der Ausstellung der Werke des peruanischen Malers Fernando de Szyszlo, deren Eigentümer das Museo de Arte de Lima ist.


  • Datum: 11.11.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS Länderbericht Peru: Die ersten hundert Tage von Staatspräsident Pedro Castillo

Nach hundert Tagen Amtszeit in Peru ist klar, dass Pedro Castillo keinen kohärenten politischen Plan verfolgt, um seine radikalen…

Eintrag teilen:

Nach hundert Tagen Amtszeit in Peru ist klar, dass Pedro Castillo keinen kohärenten politischen Plan verfolgt, um seine radikalen Wahlversprechen tatsächlich umzusetzen. So beugte er sich der Opposition im Kongress, als er von fragwürdigen Politik- und Personalentscheidungen abrückte. Inzwischen hat er sich auch von weiten Teilen der Partei „Perú Libre“ distanziert, die sich selbst als marxistisch bezeichnet. Wie sich die politische Ausrichtung des Präsidenten entwickeln wird, bleibt offen.

Lesen hier den vollständigen Bericht der KAS.


  • Datum: 21.10.2021
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

72. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional / 72. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins Quipu

Este número está dedicado al poeta peruano Carlos Oquendo de Amat. El texto principal es de la autora peruana Rosa Arciniega y se titula…

Eintrag teilen:

Este número está dedicado al poeta peruano Carlos Oquendo de Amat. El texto principal es de la autora peruana Rosa Arciniega y se titula Llanto de quenas sobre una sierra castellana. Incluye, asimismo, una nota titulada El ejercicio de pensar, dedicado al historiador, sociólogo y ensayista Hugo Neira Samanez y su última obra publicada, Dos siglos de pensamiento de peruanos. Finalmente, presenta una nota titulada Pintora en Gante,  sobre la pintora peruana Shirley Villavicencio Pizango y su obra en Bélgica.

***

Diese Ausgabe ist dem peruanischen Dichter Carlos Oquendo de Amat gewidmet. Der Haupttext stammt von der peruanischen Autorin Rosa Arciniega und trägt den Titel Llanto de quenas sobre una sierra castellana. Auch in dieser Ausgabe einen Artikel mit dem Titel El ejercicio de pensar, der dem Historiker, Soziologen und Essayisten Hugo Neira Samanez und seinem zuletzt veröffentlichten Werk Dos siglos de pensamiento de peruanos gewidmet ist. Schließlich gibt es einen Artikel mit dem Titel Pintora en Gante über die peruanische Malerin Shirley Villavicencio Pizango und ihr Werk in Belgien.


  • Datum: 27.09.2021
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

69. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional / 69. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins von Quipu

La sexagésima novena edición del Boletín Cultural Quipu Internacional está dedicada al códice Trujillo del Perú, que mandó elaborar el…

Eintrag teilen:

La sexagésima novena edición del Boletín Cultural Quipu Internacional está dedicada al códice Trujillo del Perú, que mandó elaborar el obispo Baltazar Martínez Compañón. El texto principal es del reconocido historiador peruano Víctor Peralta Ruíz, y se titula El Obispo Martínez Compañón y el Códice Trujillo del Perú.  Incluye, asimismo, una nota titulada Exposición de Sandra Gamarra, sobre la recientemente inaugurada muestra de la artista peruana en la Comunidad de Madrid, titulada Buen Gobierno. Finalmente presenta una nota titulada El Perú en el Festival de Biarritz , referida a la participación de nuestro país en la 30° edición del Festival de Cine de Biarritz, como país invitado de honor.  

***

Die neunundsechzigste Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins von Quipu ist dem Trujillo Codex von Peru gewidmet, der von Bischof Baltazar Martínez Compañón in Auftrag gegeben wurde. Der Haupttext stammt von dem renommierten peruanischen Historiker Víctor Peralta Ruíz und trägt den Titel Bischof Martínez Compañón und der Trujillo-Codex von Peru. Sie enthält auch eine Notiz mit dem Titel Exposición de Sandra Gamarra über die kürzlich eröffnete Ausstellung der peruanischen Künstlerin  in der Gemeinde von Madrid mit dem Titel Gute Regierung. Schließlich gibt es einen Artikel mit dem Titel El Perú en el Festival de Biarritz . Bei der 30. Ausgabe des Filmfestivals war Peru Ehrengast.


  • Datum: 22.09.2021
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Berichte & Analysen

68. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional / 68. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins von Quipu

La 68. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional es dedicada a la alpaca peruana. El texto principal es del director de la Estación…

Eintrag teilen:

La 68. edición del Boletín Cultural Quipu Internacional es dedicada a la alpaca peruana. El texto principal es del director de la Estación Experimental Pacomarca, Alonso Burgos Hartley, y se titula Antigüedad y futuro del camélido andino. Incluye, asimismo, una nota titulada Incunables peruanos, acerca de la nueva muestra virtual del Proyecto de Estudios Indianos. Finalmente, presenta una nota titulada El piano de Madueño, sobre la carrera del virtuoso pianista y compositor peruano José Luis Madueño, y su reciente disco solista.

***

Die 68. Ausgabe des Internationalen Kulturbulletins Quipu hat als Hauptthema die peruanischen Alpakas. Der Haupttext mit dem Titel "Altertum und Zukunft des Andenkamelsstammt" ist vom Direktor der Versuchsstation Pacomarca, Alonso Burgos Hartley. Es enthält auch noch folgende Artikel: "Incunables peruanos" über die neue virtuelle Ausstellung des Proyecto de Estudios Indianos; und schließlich "El piano de Madueño" über die Karriere des virtuosen peruanischen Pianisten und Komponisten José Luis Madueño und sein jüngstes Soloalbum.

Lesen Sie die vollständige Ausgabe anbei.


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Vom 30.09.2021 bis 15.11.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

Expoalimentaria

Diese digitale Messe findet vom 30. September bis zum 15. November statt. Sie ist eine der wichtigsten Handelsplattformen für Lebensmitteln…

Eintrag teilen:

Diese digitale Messe findet vom 30. September bis zum 15. November statt.

Sie ist eine der wichtigsten Handelsplattformen für Lebensmitteln und Getränke in Lateinamerika, Anlaufstelle für Vertriebsunternehmen, zum Verkauf und für Fachkanäle auf dem peruanischen Markt und in der Region.

Organisationsleiterin: Frau Shirley Pulache: Tel.: +51 956909996, Email.: shirley.pulache(at)adexperu.org.pe

Weitere Informationen hier.


  • Datum: Am 14.09.2021
  • Land:Peru
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Fotoreportage „Peru von oben“ – digital

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft lädt zu dieser digitalen Fotoreportage zu PERU ein,  am Dienstag, 14. September 2021 um 20 Uhr. …

Eintrag teilen:

Die Deutsch-Mexikanische Gesellschaft lädt zu dieser digitalen Fotoreportage zu PERU ein,  am Dienstag, 14. September 2021 um 20 Uhr.

Gunnar Lentz, deutsch-französischer Fotograf und Reiseleiter, zeigt eine Reise ins Hochland von Peru. In seinem 60-minütigen Vortrag können die beeindruckenden Regionen von Cuzco, Apurimac und Madre de Dios von oben kennengelernt werden – aus der Sicht von Paramotoren und Drohnen. Lassen Sie sich mitnehmen, in eines der schönsten Länder Lateinamerikas – PERU.

Bitte benutzen Sie diesen Link zum Einwählen.


  • Datum: Am 14.09.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

LAV Webkonferenz: Peru nach der Wahl

Datum: 14. Sept. 2021 Uhrzeit: 16 Uhr CET / 9:00 Uhr Peru Time Sprache: deutsch Gespaltenes Land  - Perus langwierige Wahl zeigt die…

Eintrag teilen:

Datum: 14. Sept. 2021
Uhrzeit: 16 Uhr CET / 9:00 Uhr Peru Time
Sprache: deutsch

Gespaltenes Land  - Perus langwierige Wahl zeigt die Probleme des Landes auf. Eine politisch stark polarisierte Nation, deren ehemalige Eliten als nicht mehr wählbar gelten.

Der Ausgang der Wahl zeigte, wie polarisiert die peruanische Gesellschaft ist, da sie sich für die Enden der jeweiligen politischen Spektren entschieden hat. Jetzt steht der linksorientierte ehemalige Lehrer, Pedro Castillo, als neuer Präsident Perus fest. Mit Pedro Castillo übernimmt jemand das Präsidentschaftsamt, der im Wahlkampf radikale Veränderungen in Peru ver­sprach. Er argumentierte, zahlreiche Verträge neuverhandeln oder annullieren zu wollen. Auch war die Rede von Enteignungsvorhaben und Verstaatlichungen. Bei einer Massen­veranstaltung Ende Juni sagte der gewählte Präsident Pedro Castillo: „Wir sind keine Chavisten, wir sind keine Kommunisten, wir werden niemandem sein Eigentum wegnehmen, … wir sind demokratisch, wir respektieren die peruanische Regierbarkeit und Institutionalität".

Um sich als Figur zu behaupten, die die wirtschaftliche Stabilität in einem Land aufrecht­erhalten möchte, das in vier Jahren vier Präsidenten hatte, hat er bisher schon mindes­tens zwei Schlüsselkarten gespielt. Die erste war die Ernennung von Pedro Francke zu seinem obersten Wirtschaftsberater, ein Mann, der in der Wirtschaft und in der Wissenschaft respektiert wird. Die zweite war, Julio Velaverde, den Vorstandsvorsitzenden der Zentralbank, zu bitten, so weiterzumachen, wie er es in den letzten 15 Jahren an der Spitze der Institution getan hat, um deren Unabhängigkeit zu garantieren.

Die politische Situation und die momentane Pandemie, welche Peru sehr stark getroffen hat, stellen den frisch gebackenen Präsidenten vor großen Herausforderungen. Seine Unerfah­renheit ist dabei ein Risikofaktor.

Wir möchten uns nun, nach den ersten Wochen der Regierungsbildung, mit Vertretern der Unternehmerschaft vor Ort über die derzeitige Situation unterhalten, um einen Einblick in die aktuelle Lage im Land zu erhalten und um mögliche Entwicklungen zu diskutieren.

Programm
16:00   Begrüßung & Moderation: Orlando Baquero, Hauptgeschäftsführer LAV

16:05   Einschätzung der aktuellen Lage und der neuen Regierung, Marktumfeld und Aussichten: 

Ricardo Huancaruna, Präsident AHK Peru & Direktor Perales Huancaruna S.A.C.(Perhusa), Lima
Eduardo Benavides, Rechtsanwalt, Berninzon & Benavides Abogado, Lima
Norbert Onkelbach, Chief Commercial Officer, Fraport Peru, Lima

16:50Schlussworte: Antje Wandelt, Geschäftsführerin AHK Peru, Lima

17:00   Ende

Diese Veranstaltung ist nur für LAV-Mitglieder. Bitte loggen Sie sich ein, um die Informationen zur Anmeldung zu erhalten.

 


  • Datum: Vom 07.09.2021 bis 07.09.2021
  • Land:Chile
  • Branche:Kultur
  • Kategorie:Termine

Die Länder der Pazifik-Allianz. Synergies? Chancen!?

Wir freuen uns gemeinsam mit der LEG - Thüringen auf dieses Pitch-Networking Event zum 10jährigen Jubiläum der Pazifik Allianz! Es wird…

Eintrag teilen:

Wir freuen uns gemeinsam mit der LEG - Thüringen auf dieses Pitch-Networking Event zum 10jährigen Jubiläum der Pazifik Allianz! Es wird spannend!

Datum: Dienstag, 7. September von 17-19 Uhr

Online // Deutsch

Welche Synergien entstehen zwischen den Ländern durch das Bündnis der Pazifik Allianz? 
Welche Chancen öffnen sich dadurch für deutsche Unternehmen? 
Welcher Markt ist der Passende für den Einstieg in die Region? Für welche Branche? 
Wo kann ich als Unternehmer Unterstützung finden und wie können internationale Geschäfte finanziert werden?

Die Länder der Pazifik-Allianz sind auch die in Lateinamerika, die vor der Pandemie wirtschaftlich dynamisch waren: Kolumbien ist das drittgrößte Land in Südamerika und nach dem Friedensvertrag zwischen der Regierung und den Guerillagruppen ein vielversprechender und schnell-wachsender Markt. Chile hat knapp 19 Millionen Einwohner aber mit europäischer Geschäftskultur und einer modernen Industrielandschaft ist das Land die beste Testregion in Lateinamerika für deutsche Produkte. In Peru erwartet man 2021 ein Wirtschaftswachstum von 6,5%, eines der höchsten in Lateinamerika. Mexiko ist und bleibt ein attraktives Land für Investitionen und bringt die passende Wissenschaftslandschaft mit.

Lernen Sie die Länder dieser Allianz (besser) kennen: Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru zeichnen sich durch wirtschaftliche Dynamik aus, und profitieren von regionalen Synergien, die für Exporteure aus Deutschland Vorteile bringen können. Bei diesem Event haben Sie die Chance, in direkten Kontakt mit Kennern der Region zu treten und mehr über Möglichkeiten in der Region zu erfahren.

So aufregend wie die Business-Optionen in der Region ist auch das Format der Veranstaltung – lassen Sie sich überraschen von unserem neuen Online Networking-Tool: Remo macht Online Interaktion und Networking möglich! 

Orlando Baquero, Geschäftsführer des Lateinamerika Vereins e.V., Roberto Echeverría, Geschäftsführer, Latin America - Cremer Oleo Division (Kolumbien), Antje Wandelt, Geschäftsführerin AHK Lima (Peru), Simon Balzert, Operations Executive bei Schryver Transportes y Logistica Puebla (Mexiko) und Edder Cifuentes, Junior-Partner Oppenhoff & Partner (Chile) haben sich vorgenommen, in einem kurzen Pitch, uns für ihr Land zu begeistern. Sie werden sympathisch und prägnant um unsere Aufmerksamkeit kämpfen und uns von den Vorteilen des Einstiegs in Ihren Markt überzeugen. 

Bei den thematischen Round Tables kann danach in kleineren Kreisen mit den Experten über die einzelnen Länder, die Pazifik Allianz, Finanzierungsmöglichkeiten und interkulturelle Besonderheiten diskutiert werden. Zuletzt geht es in den gemütlichen Teil des Abends: das Networking im Café International.

Wir freuen uns, diese neue Art der Veranstaltung mit Ihnen zu erleben.

Die Anmeldung ist bis zum 1. September möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier und die Anmeldung erfolgt hier.


  • Datum: Vom 24.08.2021 bis 26.08.2021
  • Land:Peru
  • Kategorie:Termine

6. Deutsch-Peruanisches Rohstoffforum

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert mit Unterstützung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie…

Eintrag teilen:

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Peru organisiert mit Unterstützung des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie am 24. und 26. August 2021 das 6. Deutsch-Peruanische Rohstoffforum unter dem Thema "Neue Realität - neuer Bergbau - neue Kenntnisse" im virtuellen Format.

Deutsche und peruanische Institutionen und Unternehmen werden ihre Modelle und Erfahrungen für die Generierung und den Transfer von Wissen und Fähigkeiten angesichts der neuen technologischen Herausforderungen des Rohstoffsektors vorstellen und die Fortschritte bei Innovationen in dieser Branche im herausfordernden Kontext der Pandemie präsentieren.Die Teilnahme ist kostenlos und eine Simultanübersetzung wird angeboten. 

Programm und weitere Informationen:
Tag 1 - 24. August 2021 (Uhrzeit MESZ) - Technische Aus- und Weiterbildung / ZUR ANMELDUNG
Tag 2 - 26. August 2021 (Uhrzeit MESZ) - Forschung & Studium / ZUR ANMELDUNG

HINWEIS: Wenn Sie an beiden Tagen des Forums teilnehmen möchten, müssen Sie sich individuell anmelden.