Länder Informationen

Argentinien

Fläche

2.780.400 km²

Hauptstadt

Buenos Aires

Regierungschef

Javier Milei

Einwohnerzahl

47,32 Mio

Contact

Mélissa Bigdely

Regionalmanager Argentina, Uruguay, Paraguay, Bolivia and Haiti

m.bigdely@lateinamerikaverein.de

+49 (0) 40 413 43 150

Economic data

Basic data 2021 2022 2023
GDP growth in % 10,4 4,04 -2,5
Export in billion US$ 7,79 8,84 5,5
Import in billion US$ 6,31 8,15 6,5
Key interest rate in % 35,6 75 133
Exchange rate US$ / Arg Peso Arg$ 95,99 Arg$ 118,9 Arg$ 353,45 (Nov)
Inflation rate in % 50,9 72,37 142,7 (Oct)
HDI (Human Development Index) 0,842 -  

Foreign Trade

Import products: Cars, Soybeans, Motor vehicle (parts and accessories), Refined Petroleum and Petroleum Gas
Import partner: Brazil, China, US, Paraguay, Germany

Export products: Soybean Meal, Corn, Soybean Oil, Delivery Trucks
Export partner: Brazil, China, US, India, Chile

Notes

P = Prognose
Update: 16.11.2023
Sources: WorldBank, Statista, UNDP, INCED, CEPAL, OEC, Banco Central de la República Argentina (BCRA)

Termine

Vergangene Termine finden Sie im Verlauf dieser Seite im Archiv.

GTAI-Informationen

Täglich aktualisierte GTAI-Informationen stehen Ihnen exklusiv in unserem Mitgliederbereich zu Verfügung.

Publikationen

Unternehmensnachrichten

Berichte & Analysen

  • Datum: 20.10.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

IPG: Umarmungen statt Inhalte

Die Präsidentschaftswahlen Ende 2015 in Argentinien, die überraschend der neoliberale Nicht-Peronist Mauricio Macri für sich entscheiden …

Eintrag teilen:

Die Präsidentschaftswahlen Ende 2015 in Argentinien, die überraschend der neoliberale Nicht-Peronist Mauricio Macri für sich entscheiden konnte, leiteten in Lateinamerika den Rechtsruck ein. Im Land selbst und mit Blick auf die historisch kurze Verweildauer nicht-peronistischer Regierungen galt er vielen jedoch als Eintagsfliege – eine Vermutung, die die jetzt anstehenden Zwischenwahlen wiederlegen werden.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Weitere Berichte und Analysen finden Sie unter der Rubrik Aktuelles auf unserer Website.


  • Datum: 12.09.2017
  • Land:Argentinien
  • Branche:Finanzdienstleister
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Cámara de Industria y Comercio Argentino-Alemana: Argentina Económica

Ecolatina informa que ya está disponible su informe semestral de perspectivas de mediano plazo. A continuación se presentan los principales…

Eintrag teilen:

Ecolatina informa que ya está disponible su informe semestral de perspectivas de mediano plazo. A continuación se presentan los principales aspectos del informe.

El estudio presenta un claro diagnóstico de la situación económica actual y de las perspectivas para el 2017. El informe pone en relieve las restricciones que enfrenta la política económica y sus implicancias en términos de las variables fundamentales (actividad, inflación y tipo de cambio).

Contenido
• Contexto internacional. Cómo jugará el mundo en los próximos años.
• Diagnóstico de la situación económica actual local.
• Las restricciones de política económica luego de las elecciones legislativas.
• Cuáles son los posibles escenarios y sus probabilidades asociadas.
• Proyecciones de las principales variables bajo tres escenarios posibles.

Den vollständigen Bericht finden Sie im Anhang.

Weitere Nachrichten finden Sie unter der Rubrik News auf unserer Website.


  • Datum: 17.08.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Berichte & Analysen

KAS: Sieg für die Regierungsallianz Cambiemos – Vertiefung der Spaltung des Peronismus

Die Vorwahlen, die am 13. August 2017 in Argentinien landesweit stattfanden, sorgten für einige Überraschungen: Während die ehemalige…

Eintrag teilen:

Die Vorwahlen, die am 13. August 2017 in Argentinien landesweit stattfanden, sorgten für einige Überraschungen: Während die ehemalige Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner (Unidad Ciudadana) sich ein Kopf an Kopf-Rennen mit dem ehemaligen Bildungsminister Esteban Bullrich (Cambiemos) in der Provinz Buenos Aires lieferte, setzte sich das Bündnis Cambiemos überraschend stark in der Hauptstadt Buenos Aires durch. Ferner gewann Cambiemos in den wirtschaftlich starken Regionen im Zentrum Argentiniens und auch in einigen peronistischen Bastionen wie San Luis, La Pampa und Santa Cruz.


  • Datum: 11.07.2017
  • Land:Argentinien
  • Branche:Branchenübergreifend
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Bayrische Repräsentanz für Südamerika - Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru

Gemäß der von INNpulsa und der Universidad Nacional durchgeführten Studie, welche im April veröffentlicht wurde, existieren in Kolumbien…

Eintrag teilen:

Gemäß der von INNpulsa und der Universidad Nacional durchgeführten Studie, welche im April veröffentlicht wurde, existieren in Kolumbien 2.696 Start-Ups und Unternehmen, die sich zwar noch in der frühen Gründungsphase befinden, aber bereits ein hohes Erfolgspotential aufweisen.

Den gesamten Newsletter finden Sie anbei.


  • Datum: 11.07.2017
  • Land:Argentinien
  • Branche:Bildung
  • Kategorie:Berichte & Analysen

Friedrich-Naumann-Stiftung: Ende oder Rückkehr des Kirchnerismo? In Argentinien hat der Vorwahlkampf begonnen

Am 13. August finden die Vorwahlen für den Kongress, den Senat und die Parlamente der Provinzen statt, bevor es dann im Oktober die Wahlen…

Eintrag teilen:

Am 13. August finden die Vorwahlen für den Kongress, den Senat und die Parlamente der Provinzen statt, bevor es dann im Oktober die Wahlen zeigen werden ob die argentinische Bevölkerung die Politik von Präsident Macri weiter unterstützen wird. Ende Juni wurden die Kandidatenlisten für Wahlen fertiggestellt, dabei handelt es sich in der Regel um Wahlbündnisse mehrerer Parteien und nur in wenigen Ausnahmefällen um Parteilisten.

Die vollständige Analyse von Jörg Dehnert finden Sie [hier].


Pressespiegel

Eine exklusive wöchentliche Zusammenstellung der Pressestimmen finden Sie bei uns im Mitgliederbereich.

Archiv

  • Datum: Am 22.03.2018
  • Land:Chile
  • Kategorie:Termine

Lateinamerika Konferenz * Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko

Im Rahmen einer Lateinamerikawoche vom 19.-23. März 2018, organisiert die InterGest* eine Lateinamerika Konferenz zum Thema: Marktchance: Argentinien – Chile – Mexiko am 22. März in Hamburg

Eintrag teilen:

Business Club Hamburg

Plangesche Villa im Heine-Park

Elbchausse 43

22765 Hamburg

Die Konferenz gibt Einblicke in die drei Märkte und benennt Geschäftschancen.

Nach Jahrzehnten mangelnder Investitionen setzt die derzeitige argentinische Regierung eine Reihe von Maßnahmen und Anreizen in verschiedenen Sektoren / Branchen und Programmen um, um sich für ausländische Investitionen zunehmend zu öffnen und Handelsmöglichkeiten anziehen, vor allem in den folgenden Bereichen: Energie / Erneuerbare Energie, Infrastruktur (Eisenbahn, Autobahnen, Straßen, Häfen usw.), Technologie, Medien und Software, Rechenzentrum, Banken und Finanzen, Landwirtschaft und Landwirtschaft (z. B. Bio), Nahrungsmittelindustrie, Bergbau, Automobilbau

 

Chile offeriert stabile politische Verhältnisse, das beste Bildungssystem in Lateinamerika, eine offene und aufstrebende Wirtschaft, die für ausländische Investitionen lukrativ ist, und das Land entwickelt sich zu einem Zentrum auch für lateinamerikanisches Geschäft. Darüber hinaus verfügt das Land über günstige Instrumente, um insbesondere in den folgenden Sektoren verstärkt ausländische Investitionen anzuziehen: Erneuerbare Energien (die Atacama-Wüste ist die sonnenreichste Region der Welt), Technologie und Innovation, Ausrüstung, Technologie und Bergbau, Refining und Finishing, Technologien für Rohstoffe (z. B. Lithium), Landwirtschaft und verwandte Lebensmittelproduktion (ökologische Produkte), Tourismus

 

Mexiko - mit einem BIP von 2,315 Billionen US-Dollar (# 12 in der Welt) und zehntgrößte Exportnation - ist der zweitgrößte Warenimporteur der USA im Jahr 2016 mit 294,2 Milliarden US-Dollar. Das Land bietet eine hochinteressante Plattform zur regionalen Entwicklung der Märkte wie Mexiko selbst, die USA und Zentralamerika und insbesondere eine Produktionsstätte für die nord- und südamerikanischen Märkte.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie im Anhang.


  • Datum: Am 05.12.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Round-Table "Argentinien update" - in Nürnberg

Nach einer langen Anpassungsrezession kommt Argentiniens Wirtschaft nun richtig in Fahrt. Gleich nach seinem Amtsantritt hatte Präsident…

Eintrag teilen:

Nach einer langen Anpassungsrezession kommt Argentiniens Wirtschaft nun richtig in Fahrt. Gleich nach seinem Amtsantritt hatte Präsident Macri die Weichen klar in Richtung Marktwirtschaft gestellt. Die unter seiner Amtsvorgängerin Cristina Kirchner herrschenden Preis- und Devisenkontrollen wurden aufgehoben, der Außenhandel liberalisiert, die Exportsteuern weitgehend abgeschafft. Die Investitionen zogen bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres kräftig an. Die Zahl der Ausschreibungen haben sich von Januar bis Juni gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum mal eben verdoppelt. Im Klartext: Die Aussichten für eine Fortsetzung von Präsident Mauricio Macris‘ marktfreundlicher Reformen und der Haushaltskonsolidierung sind sehr gut und dürften die Investitionsbereitschaft weiter stärken. Für die Warenimporte wird für 2018 ebenso wie 2017 ein kräftiges Wachstum erwartet. Neben der rasant steigenden Einfuhr von Kfz und Konsumgütern kommen auch die Importe von Investitionsgütern auf zweistellige reale Zuwachsraten.

Wir laden Sie herzlich zum Round Table „Argentinien update“ ein. Die Veranstaltung richtet sich an alle Unternehmen, die dort bereits tätig sind und einen Ausbau ihres Geschäfts anstreben, z.B. den Aufbau oder die Erweiterung einer Niederlassung vor Ort. Sie eignet sich aber auch für geschäftliche Neulinge, die sich zunächst das Potenzial für ihre Branche, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Zollproblematik und die Durchsetzung von Forderungen informieren wollen.

Programmablauf

14:00 Uhr
Begrüßung

Grußworte
Generalkonsul Edgardo Malaroda
Generalkonsulat der Republik Argentinien, Frankfurt

Wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen für Direktgeschäfte und Direktinvestitionen in Argentinien
Dr. Martin Jebsen
Jebsen & Co., Wirtschaftsanwaltskanzlei, sowie Vertretung der Kanzlei Rödl & Parnter in Buenos Aires, Argentinien

Kaffeepause

Erfahrungsbericht eines deutschen Unternehmens
Dr. Dieter Wagner
langjähriger Geschäftsleiter BASF und Glasurit in Buenos Aires, Argentinien

Finanzierung des Argentinienengagments
Sonia Pérez Deagra
Referentin International Desk, Business & Corporate Banking Deutschland, Santander Bank, Frankfurt

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT): Schwerpunkte und Aktivitäten
Dr. Irma de Melo-Reiners, Geschäftsführerin
Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT), Erlangen

Art

Workshop

Termin / Dauer

05.12.2017, 14:00 Uhr bis 05.12.2017, 17:00 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort

IHK Nürnberg für Mittelfranken
Raum Nürnberg
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg

Preis

Kostenlos
Die Teilnahme ist unentgeltlich, vorherige Anmeldung aus organisatorischen Gründen jedoch erforderlich            

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


  • Datum: Am 29.11.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Argentine Investment Forum - In Argentinien

Dear Sirs, It is an honor for us to invite you to participate in our First Argentine Investment Forum that will be held in Buenos Aires,…

Eintrag teilen:

Dear Sirs,

It is an honor for us to invite you to participate in ourFirst Argentine Investment Forum that will be held in Buenos Aires, Argentina on November 29th, 2017.

The event will bring the main players to discuss the industry's development opportunities at a local, regional and global level.

Argentina had recently approved the Entrepreneurs Law, showing the world its strong commitment with the entrepreneurial ecosystem and its growth. Jointly with this, the Ministry of Production is sponsoring a benefit scheme through public private co-investment tools to favor and promote the development of Venture Capital in all its stages (Accelerator Fund & Expansion Fund Programs).

Knowing you as a main decision maker in your country and your region and being aware that your presence will be consider a big contribution, we take the liberty to write you directly in order to be sure you have received our invitation.

There is no registration fee. Also my team and I will be more than happy to help you to connect with local partners and with everything you may need.

Looking forward to hearing from you,

Regards,
Mariano Mayer
Secretary of Entrepreneurs and SMEs

Please find here the registration form and more information.

 


  • Datum:27.11.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

Wirtschaftstag Argentinien - Infoveranstaltung - in Essen

Wirtschaftstag ArgentinienInfo-Veranstaltungam 27. November 2017 ab 12:30 UhrIHK zu Essen - Plenarsaal - 5. Etage Argentinien ist zurück…

Eintrag teilen:

Wirtschaftstag Argentinien
Info-Veranstaltung
am 27. November 2017 ab 12:30 Uhr
IHK zu Essen - Plenarsaal - 5. Etage

Argentinien ist zurück auf der Landkarte außenhandelsorientierter Unternehmen! Nach einer Anpassungsrezession in 2016 kommt Argentiniens Konjunktur nun in Gang und verbucht einen Wachstumskurs in fast allen Wirtschaftszweigen.
Präsident Macri begann seine Amtszeit mit einem ambitionierten Reformprogramm. Ziel war und ist es, Argentinien auf dem internationalen Parkett wieder salonfähig zu machen und als attraktiven Standort für ausländische Investoren zu etablieren. Dazu gehören u. a. die Freigabe des Wechselkurses, der Abbau von Importbeschränkungen, Tarifanpassungen in den Bereichen Gas, Strom, Wasser und Verkehr sowie ein umfangreiches Infrastrukturpaket.

Anmeldung
bitte bis zum 20. November 2017

Kostenbeitrag
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Fax-Rückantwort an: 0201 1892-39-242
Telefonisch unter: 0201 1892-242
E-Mail an: shanice.wendschoff(at)essen.ihk.de
Online: www.essen.ihk24.de unter der Dok.-Nr. 122103482

Inhaltliche Rückfragen
Tobias Slomke
Tel.: 0201 1892-245
E-Mail: tobias.slomke(at)essen.ihk.de

Weitere Informationen sowie das Anmeldungsformular und das Programm entnehmen Sie bitte dem Anhang.


  • Datum: Vom 20.11.2017 bis 24.11.2017
  • Land:Argentinien
  • Kategorie:Termine

AHK – Geschäftsreise Argentinien, Paraguay und Uruguay: Energieeffizienz im Gebäude - Buenos Aires

Die RENAC AG organisiert gemeinsam mit der Deutsch-Argentinischen Industrie-und Handelskammer eine AHK-Geschäftsreise zu Energieeffizienz in…

Eintrag teilen:

Die RENAC AG organisiert gemeinsam mit der Deutsch-Argentinischen Industrie-und Handelskammer eine AHK-Geschäftsreise zu Energieeffizienz in Gebäuden

vom 20. Bis 24.11.2017
nach Buenos Aires

Auf der Fachkonferenz am 21.11.2017 in Buenos Aires haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, dem südamerikanischen Fachpublikum Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei relevanten Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.
Die Reise ist kostenlos, Sie tragen lediglich die Reisekosten (Flug, Hotel, Verpflegung).

Ansprechpartner in Deutschland: Renewables Academy (RENAC) AG, Christiane Vaneker, E-Mail: vaneker(at)renac.de, Tel: +49 (0)30 5268958-78

Ansprechpartner in Argentinien: Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer, Teresa Behm, Tel.: (+54 11) 5219-4026; Email: tbehm@ahkargentina.com.ar

Der Anmeldeschluss ist am Freitag, den 20.10.2017.

Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier.